Über uns

Im Jahr 1980 begann meine Karriere mit Simson

 
 

 

 

 
Spezialumbauten waren schon immer meine Stärke. Diese Simson hatte einen Dreikanalzylinder mit 8,5 PS und einen Resonanzauspuff. Dieses Moped ist selbstgebaut.
Die Freude hielt nicht lange an. es mußte eine 75er Spezial her. Diesen Umbau tätigte ich auch selber
 

  
Dieses mal mußte der Motor nicht umgebaut werden, denn dieser Motor GS 75 hatte genug PS und dazu 12 Gänge ( Vorgelege ) Den Rest bauten wir natürlich wieder selbst
Die Erfolge blieben nicht aus
 
 

 

Die Meisterehrung am Jahresende war der Lohn dafür
Wie immer danach bahnte sich ein Klassenwechsel an ( 150ccm freie Technik ) " Eine Klasse in der im Technikbereich alles erlaubt war
 

  
Der Winter wurde interessant. Erst baute ich den Rahmen mit Schwinge und Zentralfederbein. Danach wurden die GFK ( Hobbyplast ) Teile gefertigt. Beide Kotflügel und Seitenteile. Der Tank wurde Original nachgebaut von der GE 500. Die Telegabel war ein originalteil von einer CZ.Ein Serien TS Motor diente mir als Grundbasis für einen guten Geländemotor. Es wurde die Kurbelwelle abgedreht und der Kurbelraum wieder verkleidet, um eine bessere Vorverdichtung zu haben. danach wurden Zylinder und Zylinderkopf bearbeitet und somit hatten wir im Nu 19,5 PS. Dieses Motorrad brachte mir weitere Erfolge in der DDR Meisterschaft.
  
 

 

Und wieder stand ein langer Winter vor der Tür, mit viel Zeit zum Bauen.Die Ära der ETZ Motoren brach an. Wie immer baute ich den Rahmen, Tank, Kotflügel selbst. Mit viel Vitamin B (Beziehungen ) zu DDR Zeiten bekam ich meinen Basismotor ETZ 150 ran. Es wurde der Hammer. Die Basis lieferte eine Membran von einem Paket, das ich von meinem Onkel bekam. ( BRD ) Somit baute ich mir meinen ersten Membranmotor, der mir noch ein paar Erfole brachte. das Ende der DDR Ära ließ nicht auf sich warten. Es war soweit. Die erste KTM mußte her. Das Ende "
 

 

Hurra die Wende! Die erste KTM war da und ich sah aus , wie eine Sau. In den ganzen jahren davor, war das nie der Fall. Das Tunen rückte in den Hintergrund. Es gab ja alles. Keiner brauchte mich mehr. Die Erfolge blieben trotzdem nicht aus.
 

 
Es vergingen 1,2, 3 Jahre in denen das Tunen und Umbauen für mich in den Hintergrund rückte. Die Rettung kam , indem mein Sohn soweit war, um eine Originale SsW Simson zu fahren. Wir fingen wieder an zu bauen !
 

 
 

Hurra wir Tunen wieder!!!
 
Dieses Modell bauten wir komplett selber, bis auf die Plasteteile und die Räder der Firma LEM ,wurden die Scheibenbremsen, der Motor der Auspuff und der Rahmen in Eigenregie gebaut. So das war es jetzt mal mit meinen Ausführungen. Ich denke , ich habe für euch gute Erfahrungen gesammelt um  eure Simson und MZ Motoren zu tunen. Auch ein Rahmenbau wäre nach Absprache möglich. Da ihr nun sehen könnt, das ich aus dem Motorsport komme, weiß ich , wie teuer Motorsport und Tuning ist und denke, ich mache euch mit meinen Angeboten Super Preise. Und nun noch ein paar Bilder aus meinem nicht aktiven Motorsportleben!!!